Spielbericht

Spielstatistik

Datum

07.05.2022

Ergebnis

VfB Durach 2 - SG Niedersont./Martinszell 3:0

Tore

---

Gelbe Karten

 Mayr Lukas (89.min)

Gelb-Rote Karten

---

Rote Karten

---
Das komplette Spiel im Stream gibt´s auf sporttotal zu sehen.

Am drittletzten Spieltag ging es für die SG Niedersonthofen/Martinszell auf Auswärtsfahrt zum VfB Durach II. Nachdem der TSV Legau unter der Woche in Durach gepatzt hatte, konnte die Thum-Elf mit einem Sieg die Meisterschaft klar machen, war vor dem Gegner aber auch gewarnt.

Die Nisoboys starteten allerdings schlecht ins Spiel und hatten nach 5 Minuten Glück, dass bei einem Handspiel von Andi Abend der Elfmeterpfiff ausblieb und Marcel Becker sein Team vor dem Rückstand bewahrte (0:08:36 im Video). Im Anschluss steigerte man sich aber, spielte oft gefällig nach vorne und hatte über Kilian Durach, Robert Jäck und Simon Frasch aussichtsreichste Chancen auf einen Torerfolg, die jedoch allesamt von Keeper Eschbaumer, der einen Sahnetag erwischte, vereitelt wurden (0:12:00, 0:20:17, 0:33:40). Selbst bei kleinen Wacklern des Schlussmanns war entweder ein Spieler auf der Linie zur Stelle (0:47:00) oder der Pfosten rettete für die Hausherren (0:48:50). Auch Andi Abend blieb ein Elfmeterpfiff verwehrt, als bei einem Foul an ihm vom gut postierten Schiedsrichter auf außerhalb und somit Vorteil entschieden wurde (0:47:23). Auf der anderen Seite musste man in der 22. Minute nach einem Eckball den ersten Gegentreffer per Kopf hinnehmen (0:25:55).

Für die Nisoboys eine ungewohnte Situation, der erste Pausenrückstand der Saison, doch der Glaube daran, die Partie drehen zu können, war da, denn die Chancen dazu waren es ja auch.

Das änderte sich auch nicht, als man in der 52. Minute mit einem weiteren Kopfballgegentreffer nach einer Ecke den nächsten Dämpfer hinnehmen musste (1:10:57). In Minute 59 packte Schindele nach einem Fehlpass im Aufbauspiel dann aber fast von der Mittellinie einen Sonntagsschuss unhaltbar über den hochstehenden Celli Becker hinweg aus (1:18:00), was den Nisos nun doch ein Stück weit den Stecker zog. Man versuchte zwar noch einiges, stellte auf eine Dreierkette um und hatte auch noch die ein oder andere Chance, z.B. durch Simon Frasch (1:23:40) und Lukas Mayr (1:47:48), doch es sollte an diesem Tag wohl einfach nicht sein mit einem Treffer.

Die Jungs vom Niso-Beach verlieren somit ihr erstes Spiel in dieser Saison, vor allem weil die bisher gute Chancenwertung an diesem Tag nicht gezeigt werden konnte und man bei gegnerischen Ecken wie schon gegen Weitnau zu anfällig war. Der erste Matchball auf die Meisterschaft ist somit vergeben, der nächste soll am Sonntag in Ronsberg verwandelt werden. Ein großer Dank geht abermals an die zahlreichen Auswärtsfans, die ihr Team mit unablässigen Fangesängen und Luftballon- & Spencer-Hill-Choreo unterstützen.

Fotos von Dirk Klos zum Spiel gibt´s in der ->all-in-Galerie